23./24. April: Krimi-Seminar beim Autorendock in Hamburg

Jeder Krimi beginnt mit einer Idee: von einem Tatort, einem Täter oder einer Situation. Manchmal hat man auch nur ein Bild vor Augen oder eine Atmosphäre im Kopf. Und dann? Welches Krimi-Genre ist das richtige, um der Idee ihren Rahmen zu geben? Wie erfindet man Haupt- und Nebenfiguren? Welche Schauplätze eignen sich? Welche Krimi-Konventionen muss man kennen, um sie zu erfüllen oder zu unterlaufen? Wie recherchiert man? Wie baut man Spannung auf? Wie konstruiert man einen Plot, und vor allem: Aus welcher Perspektive und mit welcher Stimme erzählt man seine Geschichte?

Das Autorendock in Hamburg hat mich eingeladen, diese Fragen in einem zweitägigen Seminar zu beantworten, am 23. und 24. April 2016 in Hamburg. Darauf freue ich mich. Alle Informationen zum Seminar, den Kosten und der Anmeldung finden Sie auf der Seite des Autorendocks.